Home » Discographie » Meine Discographie

Meine Discographie



Schon sehr früh entdeckte  ich mein Interesse zur Musik.
Dennoch gab es vereinzelt Unstimmigkeiten mit meiner  damaligen Musiklehrerin, Frau Zilgit, die mir immer wieder verdeutlichen wollte, dass ich kein Taktgefühl hätte.
Trotzdem versuchte ich mich am Schlagzeug und spielte mit meinen Schulfreunden hauptsächlich Oldies nach. Mein erster Auftritt war zusammen mit Egbert Hoppe in einer Pause der "Tornados" beim Karneval in Süplingen. Es war verdammt aufregend aber machte richtig Spass.

Diese ersten Erfahrungen konnte ich in Berlin während meines Wehrdienstes in der Regimentsband vertiefen. Da habe ich doch tatsächlich noch ein Bild gefunden!

Es durfte im Regiment nicht fotografiert werden! Es gelang uns aber trotzdem, diese Aufnahme 1981 in Berlin bei Probeaufnahmen zu schießen! (Dietmar Specht, Bernd Kunze, Matthias Neurode und Ronald Schilling)

1982 gründete ich schließlich meine erste eigene Band  mit Namen "Handmild".  Von links: Stephan Preckel, Ronald Schilling, Henning Freystedt, Olaf Schlabitz und Mario Garnatz. Dieses Foto ent-stand vor unserem ersten Auftritt in Bregenstedt.

 

"Handmild" 1983.  von links: Stephan Preckel, Henning Freystedt, Mario Garnatz und Ronald Schilling 

Wir spielten uns von Magdeburg bis Salzwedel in die Herzen der Fans. Wir hatten viele Auftritte und kannten fast jede Bühne in unserer Region. Wir machten so manchen Saal unsicher. Es wurde viel gefeiert, doch die Musik stand natürlich immer im Vordergrund.
Während meiner Studienzeit in Magdeburg besuchte ich gleichzeitig die Musikschule. Hier gab es ein straffes Programm, 2 Mal pro Woche am Sclagzeug. Nebenbei wurde noch mit der Band für den nächsten Auftritt geprobt. Die Strecke zwischen Magdeburg und zu Hause legte ich sehr oft mit meinem Moped zurück. Meistens musste ich schieben, weil die Kiste ständig was mit der Zündung hatte. Ich war froh, als ich mir dann endlich mit 23 mein erstes Auto kaufen konnte. Es war ein Skoda und mein ganzer Stolz!

Das ist Eines meiner Lieblingsfotos. Es zeigt einen Teil unserer anfangs doch eher spärlichen Ausrüstung. Sehr einfaches Bild, aber total genial. Ein Kunstwerk der Fotografie.

An unserer Wirkungsstätte in Bregenstedt, dem Anwesen von Stephan Preckel. Hier trafen wir uns regelmäßig, um uns in jeder Hinsicht zu verbessern!

1983 gab es noch nicht das Alt-stadtfest in der bekannten Form, sondern einfach nur das Stadtfest in Haldensleben. Unser Honorar spen-deten wir für junge Jurnalisten "Pedro und Janina".


Handmild 1984
Diese Aufnahme entstand vor unserem legendären Auftritt 1984 in Wieglitz. Herr Doermer war pünktlich zum Fototermin vor Ort, allerdings fehlte noch unser Gitarrist, Henning. Dafür kam der Mann aus den Bergen (Edgar, unser Techniker) auf`s Bild. Die Vorzeichen standen noch unter dem deutsch-sowjetischen Stern. Und so sollte es auch bleiben! Ordnung und Sicherheit an 1. Stelle. Zu diesem Zeitpunkt ahnte von uns noch niemand, dass wir uns in der darauffolgenden Woche vor dem Kreiskulturkabinett  Haldensleben verantworten mußten. Die Veranstaltung war jedenfalls genial, da wir spontan einen Saxophonisten als Gastmusiker eingeladen hatten. Es wurde improvisiert, was das Zeug hergab. Geile Mucke! Da unser LKW erst am Sonntag kam, durften die Herrschaften mit ihren Groupies den Rest der Nacht auf dem Saal verbringen. In den frühen Morgenstunden, als die Sonne aufging, fand uns die Wirtin, eingerollt in den neuen grünen Samtvorhängen der Bühne, auf dem Saal verteilt. Das war überhaupt nicht lustig! Das blieb nicht ungestraft! Dafür gab es dann von der Abteilung Kultur glatt einen Verweis! Als Bandleiter war ich in der glücklichen Situation und durfte  Rede und Antwort stehen. Verabschiedet wurde ich auf meinem musikalischen Weg nach draußen mit dem Worten, dass im Wiederholungsfall der Entzug der Spielerlaubnis droht. Das Höchstmaß an Strafe für Musiker! Das sollte für uns Anlass sein, ab sofort mit klaren Augen den künftigen Veranstaltungen zu begegnen! ....Und das ging auch!

Handmild 1985 mit Sängerin Britta Schulze, die nunmehr bereits 18 Jahre beim Rundfunk als Moderatorin arbeitet. Nach der Band begann ihre Karriere bei Radio Brocken, wechselte dann zu Radio ffh und ist jetzt
beim rbb in Frankfurt tätig. Übrigens, ganz tolle Sängerin!!!!!!


 


1985 mussten meine Bandkollegen zum Wehrdienst und ich wechselte als Drummer zur Tanzband "Pegasus" aus Neuenhofe. Hier wurde in der Mittelstufe gespielt.
Mich erwartete ein anspruchsvolles Veranstaltungs-programm und wir hatten richtig Spaß.
Hier eines der wenigen Bilder von der Band aus dem Jahr 1986 in Neuenhofe beim Karneval. (Jens, Ronald und Wolli)


Pegasus 1987 im Grenzgebiet
der DDR, in Walbeck.
Die Einreise durfte nur mit einem Passierschein erfolgen.
Kein Wunder, bei den Gesich-
tern?!


Da ich sehr musikverbunden war, verbrachte ich so manche Nacht am Radiogerät. Um den richtigen Stereoempfang zu ermöglichen, baute ich mir eine riesige UKW-Antenne mit Motor auf's Dach. Ob Rias oder DT64, alle guten Sender, kein Problem!


Und so kam es schließlich, dass ich im Sommer 1987 mit der Anlage der Band  und meiner beiden Tonbandgeräte die erste Discoveranstaltung in der Babodiele Bodendorf durchführte. (von links:  Manfred und Ronaldo)
 Aus heutiger Sicht war es sehr nostalgisch. Mit den Band-maschinen war es nicht immer einfach den richtigen Song an der gewünschten Stelle zu plazieren. Trotzdem hatte ich Gefallen an der Art Freude im Publikum zu verbreiten und machte schließlich 1988 auch noch meine Spielerlaubnis als DJ.


...die Anfänge einer sehr beliebten Discothek im Landkreis. Manfred spulte was das Zeug hergab und ich erzälte das Blaue vom Himmel. Echt harte Arbeit! Es war aber auch lustig, da im Endefekt oftmals Ansage und Titel nicht immer identisch waren!


...und so sah die staatliche Spielerlaubnis zur öffentlichen Durchführung von Discoverabstaltungen aus:


So waren wir Ende der 80er von Calbe über Schönebeck und Magdeburg in sehr vielen Discotheken und Clubs unterwegs. Es gab Veranstaltungen in Sachsen-Anhalt, Thüringen, und auch in Niedersachsen.


Ronald und Karsten, das neue Partyteam. 
Zu unseren Höhepunkten zählen Veranstaltungen mit Radio SAW, Radio Brocken und Jump. Weiterhin hatten wir das Vergnügen mit bekannten Größen aus den 80er Jahren, wie beispielsweise den Bad Boys Blue,  Peter Schilling, Juckreiz, Tender, Charlies Crew, Pan, Daddy Longlegs und anderen mehr. Sehr beeindruckend war auch unser Auftritt mit "Chocolate". Dahinter verbarg sich Anfang der 90er keine geringere als Verona Feldbusch. Sie eroberte damals, noch an der Seite von Dieter Bohlen, die Hitparaden mit "Everybody Salza" und "Ritmo De La Noche".


Nach mehrjähriger Schaffenspause, meldeten wir uns , auf Grund verschiedener Anfragen, 2009 zurück.
Und da sind wir wieder, wobei die Veran-staltungen in Zukunft gezählt sein werden!
Wir wollen unserem Publikum die Möglichkeit der musikalischen Entspannung geben und gleichzeitig Spass und Party miteinander verbinden. 

Wir freuen uns auf euch!!!


Sehr gern beantworte ich auch eure Fragen: Kontakt


Links